Gericht ob Zeugenaussage erstaunt Prozess um Drogenlabor in Börninghausen: Chemikalien unter falschem Namen gekauft?

Tausende von Litern verschiedener Chemikalien fanden die Ermittler in einer Lagerhalle in Preußisch Oldendorf vor, als es dort brannte.Tausende von Litern verschiedener Chemikalien fanden die Ermittler in einer Lagerhalle in Preußisch Oldendorf vor, als es dort brannte.
dpa/Oliver Krato

Preußisch Oldendorf. Vor dem Landgericht Bielefeld im Prozess gegen die mutmaßlichen Betreiber eines illegalen Drogenlabors in Pr. Oldendorf-Börninghausen wurden weitere Zeugen gehört. Es ging um die Nachverfolgung der Lieferketten der Chemikalien. Die Angeklagten sollen für ihre Einkäufe den Namen einer Firma missbraucht haben.

18 IBC-Container mit tausenden von Litern an Chemikalien hatte die Feuerwehr am 28. April 2019 vorgefunden, als es in einer Lagerhalle in Preußisch Oldendorf brannte. Dort sollen die Angeklagten in großen Destillatoren Amphetaminöl hergest

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN