Einst in "Schnieders Hus" Riemsloh adé: Meller Blues- und Jazzsession zieht um

Die Band "Jaywalq" hat für die "Offene Bühne und Session" eine neue Heimat auf dem Hof Luckmann in Nemden gefunden. Die Musiker Gerhard Bohrenkämper (vorn), Claus Leffler (von links nach rechts), Stefan Bonhaus, Stefan Trippe, Holger Lumme.Die Band "Jaywalq" hat für die "Offene Bühne und Session" eine neue Heimat auf dem Hof Luckmann in Nemden gefunden. Die Musiker Gerhard Bohrenkämper (vorn), Claus Leffler (von links nach rechts), Stefan Bonhaus, Stefan Trippe, Holger Lumme.
Sigrid Sprengelmeyer

Melle/Riemsloh/Bissendorf. Viele Jahre gehörte die Blues- und Jazzsession im Riemsloher „Schnieders Hus“ zum kulturellen Leben in Melle. Ab Mai wollen die Musiker an einem neuen Ort auftreten.

Die Session wurde vor fast acht Jahren von Hansi Reinhardt und Wilhelm Tönsing aus der Taufe gehoben. Am jeweils ersten Donnerstag im Monat trafen sich die Musiker, um gemeinsam zu spielen und zu improvisieren. Das Konzept der offenen Sessi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN