"So schütze ich das Klima" Warum sich die Mellerin Annette Twenning selbst ein Tempolimit verordnet

Schnell genug ist Annette Twenning „Tempo 100“, das sie sich auf allen deutschen Autobahnen wünscht.Schnell genug ist Annette Twenning „Tempo 100“, das sie sich auf allen deutschen Autobahnen wünscht.
Norbert Wiegand

Melle. Da es in Deutschland kein generelles Tempolimit gibt, hat sich die Mellerin Annette Twenning selbst eine Geschwindigkeits-Obergrenze von 120 Kilometern pro Stunde verordnet. Für mehr Klimaschutz.

„Es ist eine durch viele Untersuchungen längst erwiesene Tatsache, dass der Bleifuß auf Autobahnen den Spritverbrauch und damit auch den CO2-Ausstoß beträchtlich in die Höhe treibt“, begründet Annette Twenning ihr defensives Fahrverhalten.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN