Gerücht macht die Runde Faktencheck: Sind zwei Frauen aus Melle wirklich nach Corona-Impfung schwer erkrankt?

Umstritten wegen seiner Nebenwirkungen: Der Impfstoff von Astrazeneca (Symbolbild).Umstritten wegen seiner Nebenwirkungen: Der Impfstoff von Astrazeneca (Symbolbild).
AFP

Melle. Hat eine Corona-Impfung mit einem bestimmten Impfstoff gravierende Folgen für zwei Frauen aus Melle? Angeblich gibt es einen Fall, in dem eine Frau anschließend ins Koma gefallen sein soll. Eine weitere soll derartig an Kopfschmerzen leiden, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Wir haben nachgehakt.

Die Redaktion erreichte über Ostern die Nachricht einer Leserin, dass eine Erzieherin in einer Meller Kita nach der Impfung im Koma liege. Auch der konkrete Impfstoff wird genannt, es handelt sich um jenen, der ohnehin schon für Schlagzeile

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN