Alte Else wird verlegt Das tut sich beim Hochwasserschutz in Melle

Gekappt wird die Alte Else vor dem Durchlass unter der Viktoriastraße, zeigt Steffen Diener. Sie wird dann nach Norden abgeleitet und fließt nicht mehr durch die Hörstensiedlung.Gekappt wird die Alte Else vor dem Durchlass unter der Viktoriastraße, zeigt Steffen Diener. Sie wird dann nach Norden abgeleitet und fließt nicht mehr durch die Hörstensiedlung.
Norbert Wiegand

Gesmold. Was lange währt, wird endlich gut: Nach Klärung der Grundstücksfragen wird die Verlegung der Alten Else final geplant.

Damit dürften die Bewohner der Gesmolder Hörstensiedlung aufatmen. Beim Hochwasser 2010 stand in einigen Häusern das Wasser bis zu einem halben Meter hoch im Wohnzimmer. Die Alte Else, die mitten durch die Siedlung führt und die bisherigen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN