Im Herbst wird gewählt Wie die Wahl zum Meller Jugendparlament attraktiver werden soll

Das Meller Jugendparlament soll künftig auch durch eine persönliche Abgabe der Stimme an der Wahlurne möglich sein (Symbolbild).Das Meller Jugendparlament soll künftig auch durch eine persönliche Abgabe der Stimme an der Wahlurne möglich sein (Symbolbild).
dpa/Uli Deck

Melle. Im Herbst steht erneut die Wahl zum Meller Jugendparlament an, zum vierten Mal. Doch wie lassen sich Jugendliche zur Stimmabgabe motivieren? Eine neue Wahlordnung soll den jungen Leuten beim Urnengang einen Schub geben.

Dass die Wahlordnung geändert werden soll, hat gute Gründe, denn bei der vergangenen Wahl vor zwei Jahren lag die Wahlbeteiligung gerade mal bei 4,6 Prozent, und bei der Premiere im Jahr 2015 hatten 11,8 Prozent der Jugendlichen ihre Stimme

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN