Haushaltsplan im Finanzausschuss Meller Politiker ziehen im Wahljahr die Spendierhosen an

Geldsorgen hat die Stadt Melle in den Jahren 2021 und 2022 nicht.Geldsorgen hat die Stadt Melle in den Jahren 2021 und 2022 nicht.
imago images / Frank Sorge

Melle. Die Vereine bekommen 100.000 Euro, für Spielgeräte werden 50.000 eingeplant und für eine neue Buslinie von Melle-Mitte über Neuenkirchen bis Werther stünde Geld zur Verfügung, so sie denn käme. Im Haushaltsplan 2021/22 gibt es noch weitere Posten, die wohl dem Wahljahr geschuldet sind. In solchen Zeiten ziehen Politiker gerne mal die Spendierhosen an. Deshalb wurde der Plan im Finanzausschuss auch mit zehn zu einer Stimme angenommen.

Vor der Sitzung hatten die Fraktionen unterschiedliche Anträge eingebracht. Darin waren Investitionen in Spielplätze, in eine Kita, in den Wohnungsbau oder in eine Buslinie vorgesehen. Meller Vereine sollen beispielsweise im Jahr 2021 mit 1

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN