Integratives Projekt "eine Erfolgsstory" So bewähren sich Menschen mit Behinderung in der freien Wirtschaft bei Solarlux

Marcel und Pascal etikettieren Kunststottbeutel und befüllen sie mit Schrauben. Gruppenleiterin Michelle Burbank (rechts) begleitet den Arbeitsprozess.Marcel und Pascal etikettieren Kunststottbeutel und befüllen sie mit Schrauben. Gruppenleiterin Michelle Burbank (rechts) begleitet den Arbeitsprozess.
Simone Grawe

Melle. Raus aus der beschützen Umgebung, rein in den allgemeinen Arbeitsmarkt: Für elf Mitarbeiter des Meller Ablegers der Osnabrücker Werkstätten ist der Traum von einer Arbeit in der freien Wirtschaft Wirklichkeit geworden. Sie sind als neue Arbeitsgruppe bei Solarlux in Melle tätig. Und es sollen noch mehr werden.

Wer den Arbeitsplatz der neuen Gruppe erreichen möchte, muss einen langen Weg zurücklegen. Der Raum mit der Aufschrift "Projekt 3" liegt ganz am Ende des sogenannten Weltweges. Der klassische Büroraum beherbergte zunächst die IT-Abteilung,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN