"Drive in and find out" So lief der Zeugnis-Drive-In an einer Meller Schule

Biologielehrerin Anja Breiter gibt dem Fünftklässler Caspar Schimweg sein Halbjahreszeugnis.Biologielehrerin Anja Breiter gibt dem Fünftklässler Caspar Schimweg sein Halbjahreszeugnis.
Kirsten Muck

Neuenkirchen. Zeugnisübergabe mal anders: An der Wilhelm-Fredemann-Oberschule in Neuenkirchen holen sich die Schüler ihre Zeugnisse in einem Drive-In ab. "Drive in and find out" heißt die kreative Aktion zum Ende des ersten Halbjahres.

Die ersten Autos rollen um kurz nach 9 Uhr langsam auf den Parkplatz vor der Schule. Schüler der neunten Klassen lotsen die Fahrer in zwei Spuren. In der Mitte der beiden Spuren an einem Stehtisch wartet Kay Schürmann, der didaktische Leite

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN