Die Hälfte der Flächen sind noch frei Jetzt geht es mit den Meller Arkaden endlich los: Was am Bahnhof gebaut wird

Freuen sich über den sichtbaren Baufortschritt der "Meller Arkaden": Bauunternehmer Frank Brockmeyer und Rainer Kellermann von der Kreissparkasse Melle.Freuen sich über den sichtbaren Baufortschritt der "Meller Arkaden": Bauunternehmer Frank Brockmeyer und Rainer Kellermann von der Kreissparkasse Melle.
Simone Grawe

Melle. Der Zeitplan ist ein bisschen durcheinander gewirbelt, aber jetzt herrscht endlich Leben auf der Baustelle. Auf dem Eckgrundstück an der Buerschen Straße/Bahnhofstraße in Melle-Mitte haben die Bauarbeiten der "Meller Arkaden" begonnen. Und es soll in schnellen Schritten weitergehen.

"Endlich geht es los. Dass es eine Verzögerung gegeben hat, liegt aber nicht an Corona, sondern an uns", erklärt der Wellinger Bauunternehmer Frank Brockmeyer, der das viergeschossige Gebäude im Auftrag der Kreissparkasse an exponierter Ste

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN