"So schütze ich das Klima" Dank Pferdeäppel: So verwandelt Christine Rath lehmige Erde in Mutterboden

Auf dem Kompost von Christine Rath werden die eingesammelten Pferdeäpfel zu wertvollem Humus.Auf dem Kompost von Christine Rath werden die eingesammelten Pferdeäpfel zu wertvollem Humus.
Norbert Wiegand

Neuenkirchen. In unserer Serie „So schütze ich das Klima“ erklärt Christine Rath aus Neuenkirchen-Redecke, wie sie dank Pferdeäpfeln, Kompost und Pflanzenjauche ganz auf klimaschädliche Chemie in ihrem Garten verzichtet.

„Ich dünge meinen Gartenboden regelmäßig mit Pferdemist“, berichtet die 71-Jährige. So sei der vorher nur lehmige Boden inzwischen zu einem wundervollen Humus geworden, „zu Mutterboden, wie man früher sagte“. Diesen Vorgang erläutert Christ

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN