zuletzt aktualisiert vor

Ergebnis steht fest: Sammlung bringt 9600 Euro Eine Tonne! Wie kommen Kronkorken zur Sammelstelle? Meller zeigen sich hilfsbereit

Auf dem Weg zur Sammelstelle: Anke Schmitt, Kurt Balsiger, Andreas Ringeisen und Ute Scholle (von links) beim Verladen der Big-Pack-Säcke auf den Anhänger.Auf dem Weg zur Sammelstelle: Anke Schmitt, Kurt Balsiger, Andreas Ringeisen und Ute Scholle (von links) beim Verladen der Big-Pack-Säcke auf den Anhänger.
Simone Grawe

Neuenkirchen. Mehr als eine Tonne Gewicht: Die von Anke Schmitt aus Schiplage/St. Annen initiierte Sammelaktion von Kronkorken nahm zuletzt nochmal so richtig Fahrt auf. Nun wurde das Altmetall zu einer zentralen Sammelstelle gebracht. Das Geld soll kranken Menschen zugutekommen.

Nicht einmal zwei Gramm schwer und im Durchschnitt knapp 30 Millimeter groß: Kronkorken landen vielfach direkt auf dem Müll. Wenn man sie aber sammelt, können sie auch Gutes bezwecken, im konkreten Fall Menschen in Not helfen. Anke Sch

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN