Polizei sucht Zeugen Zerstörte Buswartehäuschen in Melle: So hoch ist der Schaden

So wie hier an der Haltestelle Laerbachwiesen wurden allein im Meller Stadtgebiet bei neun Buswartehäuschen die Scheiben eingeschlagen.So wie hier an der Haltestelle Laerbachwiesen wurden allein im Meller Stadtgebiet bei neun Buswartehäuschen die Scheiben eingeschlagen.
Karsten Grosser

Melle. Nach der Vandalismus-Tour in der Nacht zum ersten Weihnachtstag, bei der unbekannte Täter an neun Buswartehäuschen in Melle sowie sechs weiteren im Kreis Gütersloh mutwillig die Scheiben eingeschlagen hatten, gaben die Polizei und die Stadt Melle am Montag weitere Einzelheiten zum Ermittlungsstand und zur Schadenshöhe bekannt.

An den neun Wartehallten haben die unbekannten Täter in der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag insgesamt 20 Scheiben zerstört, berichtete Stadtsprecher Jürgen Krämer am Montag. Die Spur der Verwüstung zog sich entlang der Borghol

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN