Alternativen zum Weihnachtsbasar Gymnasium Melle sammelt für bedürftige Kinder in Ecuador, auch in Corona-Zeiten

Von noz.de

Basteln, backen und Arbeitseinsätze: Schüler der 5L1 an ihrem Stand.Basteln, backen und Arbeitseinsätze: Schüler der 5L1 an ihrem Stand.
Christoph Lanfer

Melle. Für das Cuenca-Schulprojekt in Ecuador haben sich Schüler des Gymnasiums Melle auch in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit eingesetzt. Allerdings musste die Schule coronabedingt auf ihren traditionellen Weihnachtsbasar verzichten. Es gab aber Alternativen, um das Projekt in Südamerika in Zeiten der Pandemie zu unterstützen.

Angesichts der Corona-Pandemie galt es in diesem Jahr, Alternativen für den Weihnachtsbasar zu entwickeln, der eigentlich am letzten Tag vor den Weihnachtsferien veranstaltet wird: "Ein bloßer Spendenaufruf sollte es nicht werden, Aktionen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN