Nur ein Öffnungstag, keine Auswahl Telefon klingelt unaufhörlich: Wie die Meller Tafel in Coronazeiten arbeitet

Eine große Bereitschaft der Geschäfte zu Spenden stellen die Tafelfahrer Wolfgang Marx (links) und Dieter Kintscher bei ihren Einsammel-Touren fest.Eine große Bereitschaft der Geschäfte zu Spenden stellen die Tafelfahrer Wolfgang Marx (links) und Dieter Kintscher bei ihren Einsammel-Touren fest.
Norbert Wiegand

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN