Plädoyers vor dem Landgericht Osnabrück Versuchter Totschlag in Melle? Borderline-Störung? Ein Unfall, zwei Versionen

Vor dem Landgericht in Osnabrück wird gegen ein Brüderpaar aus Melle verhandelt.Vor dem Landgericht in Osnabrück wird gegen ein Brüderpaar aus Melle verhandelt.
Jörn Martens

Osnabrück/Melle. Hat das Opfer gelogen und sind die Brüder (33 und 36 Jahre alt) aus Melle, die sich vor dem Landgericht Osnabrück aktuell wegen versuchten Totschlags verantworten müssen, unschuldig?

Am Dienstag wurden die Plädoyers in dem Verfahren gehalten, für das es seit Verhandlungsbeginn zwei Versionen gibt:Die Version der beiden Angeklagten besagt, dass es im September 2019 ein tragischer Unfall und eine Verkettung unglücklicher

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN