Eigentlich in Australien heimisch Trauerschwäne in Melle gesichtet: Wo kommen die denn her?

Hermann Heidenescher hat kürzlich zwei Trauerschwäne in Melle gesichtet.Hermann Heidenescher hat kürzlich zwei Trauerschwäne in Melle gesichtet.
Hermann Heidenescher

Melle. Eigentlich sind Trauerschwäne in Australien heimisch – doch unser Leser Hermann Heidenescher hat in Melle zwei Exemplare am See in der Euer Heide gesichtet. Volker Tiemeyer von der Stiftung für Ornithologie und Naturschutz (SON) ist sich sicher: Die Tiere sind ausgebüxt.

"Ich fahre da öfter mit dem Fahrrad lang, und am Freitag sind mir die beiden Schwäne auf dem kleinen See aufgefallen", schildert Heidenescher. Trauerschwäne, auch Schwarzschwäne genannt, kommen nach Angaben des NABU ursprünglich aus Austral

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN