65-Jährige räumt Tatvorwurf ein Zehn Canabispflanzen in Meller Gewächshaus sichergestellt

Von noz.de

Symbolfoto: David EbenerSymbolfoto: David Ebener
David Ebener

Melle. Polizei und Mitarbeiter der Finanzkontrolle Schwarzarbeit waren am Donnerstag gemeinsam im Einsatz. Erstes Ziel war eine Baustelle in Riemsloh. Später wurde im Zusammenhang mit der ersten Aktion die Wohnung eines Bauarbeiters in Meesdorf durchsucht. Dort wurden Canabispflanzen gefunden, im Gewächshaus der 65-jährigen Vermieterin.

Durch eine Zeugenaussage in einem anderen Ermittlungsverfahren sowie einen Hinweis aus der Bevölkerung bekam die Polizei in Melle Informationen darüber, dass auf einer Baustelle in Riemsloh mehrere osteuropäische Bauarbeiter entgegen arbeit

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN