Eine Herde besonderer Rinder Wasserbüffel sorgen auf Gut Ostenwalde für Naturpflege

In Holzhausen beweidet eine Herde Wasserbüffel die weitläufigen Wiesen des Gutes Ostenwalde.In Holzhausen beweidet eine Herde Wasserbüffel die weitläufigen Wiesen des Gutes Ostenwalde.
Conny Rutsch

Oldendorf. Exotisch wirken die Wasserbüffel, die in Holzhausen weite Wiesen begrasen. Südlich der Straße, die von Buer nach Oldendorf führt, hält Philipp von Vincke eine neunköpfige Herde dieser Rinderrasse. Sie gehören zur Art der asiatischen Rinder und erfüllen hier einen ganz besonderen Zweck.

Paula und Elsa und die anderen schwarzbraunen Wasserbüffel trotten gemächlich zum Zaun, als der junge Verwalter des Gutes Ostenwalde sie mit ruhiger Stimme ruft und ein paar Hände voll Mais auf die Wiese wirft. Die mächtigen Tiere sind wohl

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN