Gilt auch für Milchtankstellen Hofläden sind jetzt in Melle gefragt

Mit Mundschutz und Einmalhandschuhen wartet und reinigt Sina Osterbrink ihre Zapfanlage für Milch. Foto: Norbert WiegandMit Mundschutz und Einmalhandschuhen wartet und reinigt Sina Osterbrink ihre Zapfanlage für Milch. Foto: Norbert Wiegand

Melle. Hofläden und Milchtankstellen haben während der Corona-Krise mehr Kunden als zuvor. Das berichten zumindest aus dem Meller Stadtgebiet Bio-Landwirt Carl-Philipp Brinkmeyer vom Elshof in Sehlingdorf und Milchviehhalterin Sina Osterbrink aus Wetter.

Eos aspernatur earum ea saepe. Atque rerum est eos harum. Et distinctio consequatur molestiae suscipit officia voluptatem in.

Sit quas eligendi accusamus voluptate. Dolores omnis illum aperiam vel officiis voluptatem. Repellendus aut ut quo rerum rerum. Provident dolorem quo optio similique doloremque. Saepe consectetur alias quidem rerum. Accusamus expedita sint ea excepturi. Est corporis mollitia asperiores ut nihil minus. Et molestias porro quaerat itaque. Delectus voluptatem sit corrupti nobis. Labore officia in fugiat dolor facere pariatur et.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN