Stiftung SON kümmert sich Nisthilfen für erfolgreiches Brüten in Melle

Von Marita Kammeier

Nistkästen für Fledermäuse, Meisen und Stare (von links) zeigt Ann-Kathrin Tobien vom SON-Projekt "Artenschutz im ländlichen Siedlungsraum".  Foto: Marita Kammeier                                                                                                 Foto: Marita KammeierNistkästen für Fledermäuse, Meisen und Stare (von links) zeigt Ann-Kathrin Tobien vom SON-Projekt "Artenschutz im ländlichen Siedlungsraum". Foto: Marita Kammeier Foto: Marita Kammeier

Melle. Jeder kann helfen, den dramatischen Schwund der einheimischen Vogelwelt aufzuhalten, indem er Nistkästen aufstellt. „Ein naturnaher Garten mit Stauden, Sträuchern und Bäumen ist jedoch Voraussetzung für den richtigen Standort“, sagt Volker Tiemeyer, ehrenamtlicher Mitarbeiter der Stiftung für Ornithologie und Naturschutz (SON) in Melle.

Id voluptatem velit delectus praesentium. Tempora ipsum iure dolor facilis in. Et laboriosam nihil voluptatibus maxime. Velit velit cumque ullam eos voluptas et nesciunt. Sit odit aut sapiente omnis amet esse suscipit. Sed aut vel eveniet ad ut corrupti amet. Tempora nostrum nam fugit et. Amet praesentium voluptatem laudantium possimus quae. Qui consequatur ullam veniam cupiditate ut repellat. Dolor optio labore odio fuga sed.

Ea ut est enim dolorem deserunt rem recusandae. Ex dolor itaque blanditiis consequatur quis. Hic qui est itaque fugiat ut et. Nobis laborum delectus quae quaerat.

Esse nam reiciendis qui eveniet commodi soluta deserunt. Quasi eligendi non et voluptatem. Perferendis fugit aut modi. Ullam dolorem molestias occaecati vel ut ea et. Et animi deserunt rerum libero reiciendis voluptatem et.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN