Ein Bild von Simone Grawe
27.02.2020, 12:44 Uhr KRÖTENWANDERUNG: 60 HELFER IM EINSATZ

Melle hat ein Herz für den Artenschutz

Ein Kommentar von Simone Grawe


Aus dem Winterlager zum Laichgewässer: Die Amphibienwanderung hat begonnen, auch im Grönegau. Archivfoto: Jens Büttner (dpa)Aus dem Winterlager zum Laichgewässer: Die Amphibienwanderung hat begonnen, auch im Grönegau. Archivfoto: Jens Büttner (dpa)
Jens Büttner

Melle. Mehr als 60 ehrenamtliche Helfer sammeln derzeit an vielen Stellen entlang der Straßen im Grönegau Kröten, Frösche und Molche ein. Damit retten sie mehreren tausend Tieren das Leben, ein wertvoller Einsatz, findet unsere Kommentatorin.

Kröten, Frösche und Molche leben auf ihrer "Hochzeitseise" gefährlich. Wollen sie ihr Laichgewässer erreichen und müssen eine Straße überqueren, droht oftmals der Unfalltod, denn die kleinen Geschöpfe werden von Auto- und Motorradfahrern vi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN