Zwei Farben sollen verboten werden Auch Meller Tatoo-Szene wehrt sich gegen EU-Pläne

Wendet sich strikt gegen das EU-Vorhaben: Christof Baumgarten, Mitinhaber von „Stichelei“ am Markt 3. Foto: Christoph FrankenWendet sich strikt gegen das EU-Vorhaben: Christof Baumgarten, Mitinhaber von „Stichelei“ am Markt 3. Foto: Christoph Franken

Melle. Weil die Europäische Chemikalien-Agentur bestimmte Farbpigmente in Grün und Blau verbieten lassen will, ist die Tattoo-Szene momentan in hellem Aufruhr. Bundesweit regt sich Widerstand gegen das Verboot, auch in Melle.

Sed placeat deserunt assumenda et tenetur cupiditate incidunt. Voluptatem excepturi maxime aut hic atque. Corporis eum ea et ut aut voluptas eos.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN