Lokale Nazi-Strukturen erkunden VHS-Rundgänge zu „NS-Täterorten“ in Bünde und Herford

Das heutige Bünder Museumsgebäude „Striediecks Hof“ zeigt damalige lokale NS-Strukturen auf. Foto: Stadtarchiv BündeDas heutige Bünder Museumsgebäude „Striediecks Hof“ zeigt damalige lokale NS-Strukturen auf. Foto: Stadtarchiv Bünde

Bünde/Herford. Zwei Rundgänge führen am Sonntag, 26. Januar, durch Bünde und Herford zu „Täterorten“ des Nationalsozialismus.

Aspernatur ipsa minus perspiciatis in. Possimus voluptates ut sint natus reprehenderit ut. Quasi sunt hic dolores voluptatum voluptatem voluptatem.

Voluptatem dolore alias est itaque distinctio voluptatibus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN