Am "dritten Weihnachtstag" Der Sänger Volker Bengl setzt in Melle die Tradition fort

Ein festliches Konzert gaben Sänger Volker Bengl (stehend) und Pianist Manfred Neumann. Foto: Matthias BreitenkampEin festliches Konzert gaben Sänger Volker Bengl (stehend) und Pianist Manfred Neumann. Foto: Matthias Breitenkamp

Buer . Den dritten Weihnachtstag, für den Johann Sebastian Bach noch Kantaten komponierte, gibt es schon lange nicht mehr. Im Meller Stadtteil Buer hat sich für diesen Tag nach dem Weihnachtsfest seit Jahren eine Tradition herausgebildet: Das Festkonzert am Weihnachtsbaum.

In diesem Jahr stand der Sänger Volker Bengl vor dem großen Christbaum der Martinikirche und hatte sein Programm „Süßer die Glocken nie klingen“ im Gepäck. Welch passender Titel, wo doch die acht neuen Glocken des Gotteshauses in diesem Jah

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN