Durch ständiges Arbeiten zum Erfolg kommen Nikolausbeize mit großer Tradition in Melle-Oldendorf

Zur 40. Nikolausbeize trafen sich elf Falkner mit ihren Greifvögeln zur traditionellen Jagd  Foto: Sigrid SprengelmeyerZur 40. Nikolausbeize trafen sich elf Falkner mit ihren Greifvögeln zur traditionellen Jagd Foto: Sigrid Sprengelmeyer
Sigrid Sprengelmeyer

Oldendorf. Jedes Jahr im Dezember treffen sich bei Guido und Sören Blum in Oldendorf ganz besondere Gäste. Während sich ihre Besitzer im Garten bei einem Frühstück stärken, das jedes Jahr traditionell von Lilo Blum ausgerichtet wird, warten sie geduldig in den Fahrzeugen auf ihren Einsatz. Wanderfalken, Habichte, Steinadler und Harris Hawk werden von elf erfahrenen Falknern in die Nikolausbeizjagd geführt.

Vor 40 Jahren richteten Beizjagdbegeisterte erstmalig in Revieren rund um Melle diese Jagd aus. Falkner Karl -Heinz Blum und der damalige Revierinhaber von Westerhausen, Gotthard Hübner, haben sie ins Leben gerufen. Nach und nach kame

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN