Leroy Englich beim Bundesfinale Badminton: Meller startet bei inoffizieller DM der U11

Gibt es wieder Grund zur Freude beim SCM-Badmintonspieler Leroy Englich (hinten)? Foto: André KlingemannGibt es wieder Grund zur Freude beim SCM-Badmintonspieler Leroy Englich (hinten)? Foto: André Klingemann

Melle. Am nächsten Wochenende findet in Hamburg das German-Masters-Finale der Altersklasse U11 statt. Leroy Englich, Badminton-Talent des SC Melle, wird sowohl im Einzel als auch im Doppel mit seinem Partner Nils Möller an den Start gehen.

In beiden Disziplinen ist Englich in der Vorrunde auf einen der Gruppenköpfe gesetzt. Damit ist sichergestellt, dass nicht gleich in den Auftaktbegegnungen die stärksten zwölf Akteure im Einzel und die besten acht Doppel aufeinander treffen können.

Den Weg zu der guten Ausgangssituation hat sich Leroy Englich bei den insgesamt neun Turnierteilnahmen auf Bundesebene gesichert, wo er sowohl im Einzel als auch im Doppel eine Vielzahl von sehr guten Platzierungen erreichen konnte.

Leroy hat sich als Ziel gesetzt, die Vorrunde zu überstehen, wo dieses Mal nur die Gruppensieger in die Endrunde einziehen. Wenn dies erreicht ist, ist alles möglich. Im Doppel möchten Englich/Möller gerne ins Halbfinale einziehen. 

Wenn diese Ziele umgesetzt werden sollten, kann sich das Grönegauer Toptalent für eine sehr gute Saison belohnen und ein weiteres Ausrufezeichen auch hinsichtlich der neuen Turniersaison 2020 setzen, die er dann in der U13 absolvieren wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN