Zustellerehrung in Gesmold 137 Tonnen "Meller Kreisblatt" treu gebracht

Tolle Leistungen für die Leser des „Meller Kreisblatts“ erbrachten: Ferdinand Johanning (links), Swetlana Goting und Markus Grothaus (rechts). Mit diesen drei Jubilaren freuten sich für den NOZ-Medienvertrieb Dennis Grauert, Carsten Kuhr und Andreas Kahlbow (hinten von links). Foto: Christoph FrankenTolle Leistungen für die Leser des „Meller Kreisblatts“ erbrachten: Ferdinand Johanning (links), Swetlana Goting und Markus Grothaus (rechts). Mit diesen drei Jubilaren freuten sich für den NOZ-Medienvertrieb Dennis Grauert, Carsten Kuhr und Andreas Kahlbow (hinten von links). Foto: Christoph Franken

Gesmold. Zur traditionellen vorweihnachtlichen Feier mit Jubilarehrung lud der NOZ-Medienvertrieb Osnabrück die Post- und Zeitungszusteller des „Meller Kreisblatts“ in das Hotel Wortmann-Klockenbrink im Meller Stadtteil Gesmold ein.

Rund 120 Männer und Frauen bringen tagtäglich bei Wind und Wetter die Zeitungen in die Haushalte. Die Verteilbezirke in Melle sind auf einer großen Fläche verteilt und manche Häuser liegen dazu noch sehr einsam. Dieser Umstand fordert den Verteilern hohen Einsatz ab.

Den würdigte in seiner Begrüßung der rund 50 erschienenen Zusteller Carsten Kuhr als Teamleiter des NOZ-Medienvertriebs. „Es ist eine tolle Leistung, die sie hier alle in Melle erbringen.“ Er betonte das hohe Pflichtbewußtsein der Männer und Frauen, die in aller Hergottsfrühe aufstehen, damit die Zeitungsexemplare pünktlich in den Briefkästen und Zeitungsröhren liegen.

Kuhr sowie die Gebietsbeauftragten Dennis Grauert und Andreas Kahlbow überreichten an den festlich gedeckten Kaffeetafeln die großen Tüten mit den diesjährigen Weihnachtspräsenten. Neben Leckereien enthielten die auch reflektierende Mützen, um die Sicherheit der Austräger in der dunklen Jahreszeit zu erhöhen. Kuhr kündigte außerdem an, dass in den nächsten Wochen auch noch neue Regenbekleidung ausgeliefert wird.  

Elektro-Fahrräder im Einsatz

Überhaupt wird die Ausrüstung für die Zusteller beim Medienvertrieb groß geschrieben. Rollwagen und praktische Taschen gehören ebenso dazu wie neuerdings auch Elektro-Fahrräder. Eines davon wurde gerade in Gesmold einer Zustellerin übergeben.

Für ihre langjährige Tätigkeit wurden unter dem Applaus der Versammlung drei Zusteller geehrt: Swetlana Goting trägt seit 20 Jahren das „Meller Kreisblatt“ aus. Mit dem Rad und dem Auto legt sie dabei täglich 24.5 Kilometer zurück und befördert 22,5 Kilo Zeitungen. Das summierte sich in den 20 Jahren auf 137 Tonnen Zeitungen und eine 3,7 fache Erdumrundung.

Ferdinand Johanning und Markus Grothaus wurden für zehn Jahre Dienst am Leser geehrt.

„Wir können eine noch so gute Zeitung machen, ohne Sie käme sie nicht beim Leser an“, dankte auch Redaktionsleiter Christoph Franken im Namen des Redaktionsteams für das Engagement. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN