Ehrung durch Boris Pistorius Sportplakette des Bundespräsidenten für TV Wellingholzhausen

Für den WTV nahmen die Ehrung entgegen:
 (von links) Vorsitzender Herr Heinz-Kurt Münchow, Sportmanager Herr Clemens Röhr, Minister für Inneres und Sport Niedersachsen, Boris Pistorius. Foto:  Niedersächsisches Ministerium für Inneres und SportFür den WTV nahmen die Ehrung entgegen: (von links) Vorsitzender Herr Heinz-Kurt Münchow, Sportmanager Herr Clemens Röhr, Minister für Inneres und Sport Niedersachsen, Boris Pistorius. Foto: Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport

Hannover/Wellingholzhausen. Dem TV Wellingholzhausen wurde kürzlich eine besondere Ehre zu Teil. Niedersachsens Innen- und Sportminister Boris Pistorius überreichte dem Sportverein im Gästehaus der Niedersächsischen Landesregierung in Hannover die Sportplakette des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.

Diese Sportplakette ist Zeichen einer besonderen Anerkennung für Vereine, die mindestens 100 Jahre bestehen und sich große Verdienste um den Sport erworben haben. In der Laudatio hob Pistorius hervor, welche unbezahlbaren Dienste diese zwölf Sportvereine für unsere Gemeinschaft in Niedersachsen leisteten. Sie bewegten, bildeten und integrierten. Sie seien ein Stück unverwechselbare Heimat. 

Schwerpunkt auf Breitensport

„Die meisten dieser Vereine legen den Schwerpunkt ihrer Arbeit auf den Breitensport. Das ehrenamtliche Engagement hat dabei eine herausragende Bedeutung. Ich werde mich deshalb weiterhin dafür einsetzen, den Breitensport in Niedersachsen zu fördern. Auch bin ich davon überzeugt, dass Vereine – insbesondere mit einer so langen Tradition und Geschichte – zukünftige Herausforderungen hervorragend bewältigen können und darum auch in Zukunft viele Erfolge ihrer Mitglieder feiern werden“, erklärte Minister Pistorius.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN