Petrikirche Melle lädt am Reformationstag ein Das Tintenfass fliegt durch das Gemeindehaus in Melle

Der Jugendposaunenchor gestaltet am Reformationstag in der St. Petrikirche das Luthermusical mit. Foto: Ursula-Maria BuschDer Jugendposaunenchor gestaltet am Reformationstag in der St. Petrikirche das Luthermusical mit. Foto: Ursula-Maria Busch
Ursula-Maria Busch

Melle. Zu zwei Veranstaltungen lädt die evangelische Petrigemeinde am Reformationstag, 31. Oktober, Menschen aller Konfessionen in die St. Petrikirche ein. Der Kinderchor "Mokiko" führt am Nachmittag ein Luthermusical auf, und um 18 Uhr findet ein ökumensicher Reformationsgottesdienst mit der niedersächsischen Justizministerin Barbara Havliza statt.

Zunächst stellen um 16 Uhr der Jugendposaunenchor, der Mokiko Kinderchor und der Ichthys Jugendchor Martin Luther musikalisch vor. Auf dem Programm stehen Lieder und Bläsermusik zum Heranwachsen und Wirken Martin Luthers. 

Zu gleichzeitig projizierten Bildern wird die Zeit und die Arbeit im 16.Jahrhundert musikalisch lebendig: Bei Ritterspielen klappern die Holzschwerter, es fliegt das Tintenfass durch die Luft, oder es wird zum Hochzeitstanz geladen. Der Eintritt ist frei. 

Im Anschluss gibt es Getränke und Lutherbrötchen im Gemeindehaus. Dazu sind auch die Besucher eingeladen, die den anschließenden Gottesdienst mit Bürgerkanzel besuchen möchten. Die niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza wird die Predigt auf der Bürgerkanzel halten. Weitere Mitwirkende sind Pastor Michael Wehrmeyer, Pastorin Sigrid ten Thoren und der Gospelchor unter der Leitung von Andreas Opp. 

Während des Gottesdienstes können die Kinder bei einer Rallye durch das Gemeindehaus noch mehr zu Luthers Leben erfahren. Beide Veranstaltungen enden zeitgleich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN