"Persönlichkeiten, keine Fachidioten" Die ganz besondere Art der Berufsakademie Melle

Erstsemester des Studiengangs Soziale Arbeit an der Berufsakademie Melle mit Lehrerin Cornelia Schneider. Foto: Michael HengeholdErstsemester des Studiengangs Soziale Arbeit an der Berufsakademie Melle mit Lehrerin Cornelia Schneider. Foto: Michael Hengehold
Michael Hengehold

Melle. An der Berufsakademie sind erstmals in der Geschichte der BA mehr als 100 Studierende eingeschrieben – neuer Rekord. Wie in Melle "keine Fachidioten, sondern Persönlichkeiten" ausgebildet werden, erläutert Kerstin Martin, Studiengangsleiterin Soziale Arbeit.

Klassischerweise hat die Berufsakademie Techniker ausgebildet, früher trug sie gar den Beinamen "Holztechnik". Die Zeiten sind passé. Der erste Jahrgang Soziale Arbeit ist mittlerweile im dritten Semester (von sechs). Vorteil Melle: Dank de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN