Pflanzenverkauf ganz ohne Plastik Westhoyeler Baumschule findet bundesweit Beachtung

In Jutegewebe packt Wilhelm Kruse die Wurzelballen seiner Kletterpflanzen, bevor er sie verschickt oder verkauft. Foto: Norbert WiegandIn Jutegewebe packt Wilhelm Kruse die Wurzelballen seiner Kletterpflanzen, bevor er sie verschickt oder verkauft. Foto: Norbert Wiegand
Norbert Wiegand

Riemsloh. Wilhelm Kruse hat den Internetversand seiner Kletterpflanzen so umgestellt, dass er dabei ganz ohne Plastik auskommt. Diese vorbildliche Innovation der Westhoyeler Baumschule zur Vermeidung unnötiger Kunststoff-Abfälle findet bundesweite Beachtung.

Das Kernstück des neuartigen Verkaufes von Pflanzen ist der völlige Verzicht auf Plastikblumentöpfe. „Die Wurzelballen können genau so gut und ohne jeglichen Schaden in abbaubare Jutesäckchen eingepackt werden“, berichtet der erfahrene Baum

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN