120 Tonnen Boden bewegt Sonniges Plätzchen zur Förderung der Wildbienen in Melle

Trotz Dauerregens: Stolz blicken die Teilnehmer auf ihr Gemeinschaftswerk zugunsten der Wildbienen. Foto: SON/Claudia Große-JohannböckeTrotz Dauerregens: Stolz blicken die Teilnehmer auf ihr Gemeinschaftswerk zugunsten der Wildbienen. Foto: SON/Claudia Große-Johannböcke

Wellingholzhausen. Nein, in Wellingholzhausen haben keine Arbeiten für eine Ortsumgehung begonnen: Die jüngsten Erdarbeiten am südlichen Ortsrand gehören vielmehr zu einem Pilotprojekt zum Schutz der Wildbienen, das in dieser Größenordnung seinesgleichen sucht.

"Der Schutz der Wildbienen ist zur nationalen Aufgabe avanciert und steht aktuell weit oben auf der Agenda sowohl des Landes als auch des Bundes", erklärte Volker Tiemeyer vom Vorstand der Meller Stiftung für Ornithologie und Naturschutz (S

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN