Fachübergreifende Zusammenarbeit Melos aus Melle erhält Auszeichnung als „Digitaler Ort"

Prokurist und Vertriebsleiter Christoph Heidenescher (rechts) und Marketing Manager Luigi Di Bella haben den Preis vom niedersächsischen Staatsekretär Stefan Muhle (Mitte) entgegen. Foto: MelosProkurist und Vertriebsleiter Christoph Heidenescher (rechts) und Marketing Manager Luigi Di Bella haben den Preis vom niedersächsischen Staatsekretär Stefan Muhle (Mitte) entgegen. Foto: Melos

Melle. Digital Staatssekretär Stefan Muhle vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung hat der Melos GmbH am Mittwoch die Auszeichnung „Digitaler Ort Niedersachsen“ verliehen.

„Die digitale Transformation der Melos GmbH zum Digitalpionier der Branche ist beeindruckend. Niedersächsische Unternehmen tragen so dazu bei, den Wirtschaftsstandort Niedersachsen zu stärken. Letztlich entstehen so auch die Arbeitsplätze der Zukunft. Mit unserer Auszeichnung 'Digitale Orte Niedersachsen' wollen wir diese Spitzenleistungen im Bereich der Digitalisierung in der Öffentlichkeit sichtbarer machen," erklärte Staatssekretär Muhle.  

Beispielhaft involvieren die jüngsten Digitalprojekte der Melos GmbH zahlreiche regionale Kooperationspartner: Screendesign-Konzepte für eine App und die Produktionssteuerung wurden entwickelt. Die Vorstufe eines interaktiven LED-Bodens wurde mit der Ratsschule Melle erarbeitet. Die LED-Böden werden sportliche und edukative Wettkämpfe ortsübergreifend ermöglichen. 

Außergewöhnliches Engagement

Eine Schulklasse des Gymnasiums Harsewinkel hat Bodenmotive für eine Kletterwand digital gezeichnet. Eine Kita aus Westerhausen wurde durch das Stylemaker-Verfahren mit einem Bobbycar-Parkour à la Mario Kart ausgestattet. Der Sportverein SC Melle 03 erhielt vor einer neuen Tribüne einen Bodenbelag mit neuartigem, digital konfigurierbarem Farbverlauf, einen sogenannten Colour Flow. 

Ingenieure aus Bohmte arbeiten mit der Melos GmbH und der FH Dortmund an der Entwicklung des Turfrob, sowie an ersten 3D-Druck-Prototypen. „Durch diese fachübergreifende Zusammenarbeit trägt die Melos GmbH entscheidend dazu bei, den digitalen Wandel mitzugestalten“, so Staatssekretär Muhle. 

Bei der Auszeichnung „Digitale Orte Niedersachsen" handelt es sich um eine Auszeichnung, die das außergewöhnliche Engagement für das Gelingen der Digitalisierung im jeweiligen Bereich herausstellt. Die Ausgezeichneten verpflichten sich im Gegenzug, andere Menschen und Institutionen über ihren Weg zur fortschreitenden Digitalisierung zu informieren.

Prokurist und Vertriebsleiter Christoph Heidenescher und Marketing Manager Luigi Di Bella haben den Preis vom niedersächsischen Staatsekretär entgegengenommen. „Wir sind mittlerweile mehr als ein Hersteller von Baustoffen. Wir setzen digitale Impulse und bieten unseren Kunden ganzheitliche Konzepte und Lösungen. Diese Auszeichnung zeigt uns, dass wir den richtigen Weg gehen.“, so Di Bella.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN