„Wenn Pferde Komplimente machen“ Mellerin schreibt über den Weg in die Leichtigkeit

Von Sigrid Sprengelmeyer

Einfühlsam beschreibt Anne Krüger -Degener in ihrem neuen Buch den Weg in eine respektvolle und vertauensvolle Beziehung zum Pferd. Foto: Sigrid SprengelmeyerEinfühlsam beschreibt Anne Krüger -Degener in ihrem neuen Buch den Weg in eine respektvolle und vertauensvolle Beziehung zum Pferd. Foto: Sigrid Sprengelmeyer

Melle. Eine junge Frau fährt mit dem Rad in einen malerischen Sonnenuntergang. Neben ihr läuft ein wunderschönes Pferd, frei, einzig mit einer Bindung aus Leichtigkeit, Harmonie und Verbundenheit. Dieses Instagram-Video der Tierschule Krüger-Degener macht neugierig.

In ihrem neuen Buch „Wenn Pferde Komplimente machen“ beschreibt Tiertrainerin Anne Krüger-Degener den Weg in eine solche Bindung. Ebenso wie in ihrem Buch „Wenn Hunde lachen“ ist es auch hier die „Harmonilogie“, die Lehre von der vertrauensvollen Nähe und der höflichen Distanz“, die ein Pferd zum Gefährten macht. „Das Rad der Reiterei muss nicht neu erfunden werden, es braucht aber mal einen neuen Antrieb“, erzählt die Autorin. 

Ein eindrucksvolles Buch, nicht nur für Pferdeliebhaber. Foto: Sigrid Sprengelmeyer

Und der ist die Harmonilogie, in der der Mensch zunächst völlig wertfrei und ohne Interpretation sein Pferd lesen lernt. In ihrem Buch beschreibt sie einfühlsam die vier Säulen der Harmonilogie, von der Ansprechbarkeit über die Stör- und Lobbarkeit bis hin zur Abgrenzbarkeit und den Weg über sechs Funktionskreise in ein ausgewogenes Verhältnis von Nähe und Distanz.

 „Erst wenn Respekt und Vertrauen im Einklang sind und ich Nähe und Distanz tauschen kann, dann geschieht die Ausbildung am Pferd mit Leichtigkeit“, so Anne Krüger-Degener. „Wenn Pferde Komplimente machen“ ist ein Werk, das von Beginn an sehr liebevoll geschrieben ist. Eindrucksvolle Fotos unterstützen die Texte. Einige Kapitel machen nachdenklich, berühren und regen an zur Selbstreflektion.

Warme Gefühle

 „Mein Ziel war es immer und ist es bis heute, aus dem Pferd einen Gefährten zu machen und ihm ein Gefährte zu sein, einen Weg zu finden, der ihm und mir gerecht wird“, so ein Zitat aus ihrem Buch. Und so ganz nebenbei hat sie es geschafft, dass der Leser am Ende des Buches das warme Gefühl verspürt einen neuen tierischen Freund gefunden zu haben und er sich wünscht gemeinsam mit ihm in Harmonie, Leichtigkeit und einer wunderbaren Verbundenheit in den Sonnenuntergang zu reiten. Erschienen ist dieses Buch im Kosmos Verlag und ab sofort im Handel erhältlich. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN