SVO-Frauen empfangen Wissingen Tischtennis: Zwei Meller Derbys am Wochenende

Von Nico Henschen

Mattis Wittenbrock will mit Oldendorf II die ersten Punkte in der Bezirksliga sammeln. Foto: Nico HenschenMattis Wittenbrock will mit Oldendorf II die ersten Punkte in der Bezirksliga sammeln. Foto: Nico Henschen
Nico Henschen

Melle. Für die Zweiten Tischtennis-Frauen aus Oldendorf und für zwei Meller Männerteams steht am Wochenende ein Derby an: Während Riemsloh III und Buers Erste Männer in der 2. Bezirksklasse aufeinandertreffen, empfängt die SVO in der Verbandsliga Wissingen.

Damen

SV Oldendorf II - SV 28 Wissingen Sa., 14:00 Uhr

Nach dem halbwegs gelungenen Saisonauftakt vor zwei Wochen steht am Samstag das erste Heimspiel der Zweiten Oldendorfer Frauen statt. Mit Wissingen empfangen die Oldendorferinnen einen bekannten Gegner, gegen den ein enges Spiel zu erwarten ist. Die Gegnerinnen sind mit einer starken 5:1-Bilanz längst in der Saison angekommen. Um diesen vermeintlichen Nachteil wettzumachen, wollen Jana Knappmeier und ihr Team vor heimischer Kulisse von Beginn an Druck machen und insbesondere mit einer hervorragenden kämpferischen Performance überzeugen. Man hofft auf reichlich Unterstützung von der Tribüne.

Herren, Bezirksliga

Spvg. Niedermark - SV Oldendorf II Fr., 20:00 Uhr

SV Union Meppen - SV Oldendorf II Sa., 15:30 Uhr

Zum Start in die Saison gleich zweimal gefordert sind die Zweiten Männer der SVO. Mit Niedermark und Meppen stehen Oldendorf zwei starke Gegner gegenüber, die nicht zu unterschätzen sind. Vorrangiges Ziel der SVO-Männer ist der Klassenerhalt, alles was darüber hinaus möglich ist, wird sich im Laufe der Saison zeigen. Um schon frühzeitig den Grundstein auf dem Weg zum Klassenerhalt zu legen und sich von Beginn an aus dem Tabellenkeller fernzuhalten, wollen Spitzenspieler Mattis Wittenbrock und sein Team mindestens eines der beiden Spiele gewinnen und die ersten Punkte mit in die Heimat bringen.

1. Bezirksklasse

SV Harderberg - TSV Riemsloh II Fr., 20:30 Uhr

Nachdem Riemsloh II jüngst eine deutliche Niederlage einstecken musste, gilt es am Freitag den Fehlstart wiedergutzumachen und die ersten Punkte in der 1. Bezirksklasse zu sammeln. Mit Aufsteiger Harderberg steht den Riemslohern ein schwer einzuschätzender Gegner gegenüber, den man keinesfalls unterschätzen sollte. Stattdessen will man über den nötigen Kampfgeist in die Spur finden und den Gegner von Beginn an unter Druck setzen. Ein Erfolg wäre nicht nur aus mentaler Sicht eine wichtige Stütze für die Saison, sondern würde auch eine Platzierung im Tabellenmittelfeld festigen.

2. Bezirksklasse

SuS Buer - TSV Riemsloh III So., 15:00 Uhr

Das zweite Derby des Wochenendes steigt am Sonntag in Buer. Die Ersten Herren empfangen Riemsloh III zum Topspiel der 2. Bezirksklasse. Während die Riemsloher gut in die Saison starteten, steht das Bueraner Team um Führungsspieler Michael Saffran bereits frühzeitig in der Saison mit dem Rücken zur Wand: Um nicht in den absoluten Tabellenkeller abzurutschen, benötigt der SuS Buer unbedingt einen Sieg gegen Riemsloher. Diese jedoch werden alles tun, um auswärts den zweiten Saisonsieg einzufahren und die aussichtsreiche Mittelfeldposition zu festigen. Die TSV-Männer dürften eine kleine Favoritenrolle inne haben, im Derby ist aber definitiv eine heiß umkämpfte und hochklassige Partie zu erwarten. Man darf gespannt sein, welches der beiden Teams am Ende die Nase vorn haben wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN