Erweitertes Angebot in der Stadtbibliothek Loslesen in Melle jetzt auch am Mittwochnachmittag

Das LOSlese-Team der Stadtbibliothek Melle mit (von links) Elke Marting, Sabrina Ehler, Marlene Pieper, Verena Oermann, Ines Langner. Foto: StadtverwaltungDas LOSlese-Team der Stadtbibliothek Melle mit (von links) Elke Marting, Sabrina Ehler, Marlene Pieper, Verena Oermann, Ines Langner. Foto: Stadtverwaltung

Melle. Spannende Stunden in der Stadtbibliothek: Wegen der großen Nachfrage bietet die Einrichtung zusätzlich eine zweite Loslese-Gruppenstunde am Nachmittag an.

Ab Oktober werden mittwochs und donnerstags jeweils von 15.30 bis 16.15 Uhr Mütter und Väter mit ihren ein- bis zweijährigen Kindern die Bibliothek beleben, Reime, Fingerspiele und Lieder einüben und neue altersgerechte Bilderbücher kennenlernen.

„Die Angebote am Mittwoch-, Donnerstag- und Freitagmorgen bleiben unabhängig davon bestehen und sind nach wie vor gut besucht“, erklärt die stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek, Sabine Lührmann. Neuanmeldungen seien aber jederzeit möglich.

„Frühes Vorlesen, das Kennenlernen von Büchern und die Umgebung der Stadtbibliothek fördern entscheidende Fähigkeiten für das spätere Leben: Sprachentwicklung, Fantasie, Konzentration, Ausdauer und emotionale Kompetenzen“, erklärt Bibliotheksleiterin Ulrike Koop und dankt in diesem Zusammenhang den engagierten Gruppenleiterinnen, die das neue Angebot ermöglichen.

Das Angebot ist kostenlos. Allerdings ist eine Anmeldung in der Stadtbibliothek unter der Telefonnummer 05422 959474 erforderlich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN