Dönerrevolution und Tofuwurst „die feisten “ treten im Stadtgarten Bünde auf

Rainer und C. bilden das Duo „die feisten“. Mit ihrem Programm Junggesellabschied treten sie im Stadtgarten in Bünde auf. Foto: Harald HoffmannRainer und C. bilden das Duo „die feisten“. Mit ihrem Programm Junggesellabschied treten sie im Stadtgarten in Bünde auf. Foto: Harald Hoffmann

Melle. Gänsehautmomente, nachhaltiger Humor, unglaubliche Geschichten, voller Körpereinsatz, Stimmen, die sich durch das sehens- und hörenswerte Programm säuseln, bluesen oder rocken: „die feisten“ präsentieren am Donnertag, 19. September, ab 20 Uhr im Stadtgarten Bünde ihr Programm Junggesellenabschied.

„Die schönste Frau der Welt“, „Tofuwurst“ oder der Youtube-Hit „Kriech nicht da rein“: Schon allein die Titel der Songs machen Appetit auf die „die feisten“. Endet der Junggesellenabschied der „feisten“ in einer „Hangover“-verdächtigen Eskalation? Oder wird es durch lebenserfahrungsbedingte Einschränkung von Durchhaltequalität und Feierfähigkeit eher eine Kaffeefahrt? Diese Fragen beantwortet der Titelsong „BrochSchepperBoing“ des neuen Bühnenprogramms der beiden stimmgewaltigen Multiinstrumentalisten.

Sie heißen Rainer und C., wurden von Anfang an als Geheimtipp gehandelt und sind Träger des deutschen Kleinkunstpreises 2017. Kaputtgehen wird an diesem Abend auf jeden Fall einiges. Die Geschichtenerzähler bringen auch Songperlen ihrer „GanzSchönFeist“-Geschichte auf die Bühne:

„Aphrodisiakum“ oder die „Dönerrevolution“ mischen sich mit dem brandneuen Songmaterial zu einer Legierung, wie nur sie das können. Das Ergebnis: immer wieder euphorisierte neue Fans, die gar nicht wussten, dass es so etwas wie „die feisten“ gibt. Zitat: „Der feine Humor des rauchig-feurigen C. verschmilzt auf Rainers Bassstimmenrhythmuskickbox wie Käse auf der Pizza.“ Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen und telefonisch unter der Nummer 05223 178888. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN