Aktionstag mit buntem Programm „Mobil ohne Auto – Enger und Spenge unterwegs“

Die Straßen in Enger und Spenge gehören am Sonntag den Fußgängern, Radfahrern und Inline-Skatern. Foto: Uwe LückDie Straßen in Enger und Spenge gehören am Sonntag den Fußgängern, Radfahrern und Inline-Skatern. Foto: Uwe Lück

Spenge. Zum zweiten Mal – nach der erfolgreichen Premiere im August 2014 – organisieren die Nachbarstädte Enger und Spenge gemeinsam den Aktionstag „Mobil ohne Auto - Enger und Spenge unterwegs“. Am Sonntag, 15. September, heißt es deshalb endlich wieder „freie Bahn“ für Fußgänger*innen, Radler, Läufer, Skater und Nordic-Walker vom ZOB in Spenge bis zum Buskontaktpunkt in Enger oder umgekehrt.

Die fünf Kilometer lange Verbindungsstraße zwischen Enger und Spenge (Spenger Straße in Enger und Ravensberger Straße in Spenge) wird von 11 bis18 Uhr zur autofreien Zone erklärt.  

Mitmachaktionen

Viele Mitmachaktionen und Mobilitätsangebote, Spaß für Familien und Kinder, Musik- und Sportangebote, Speise- und Getränkestände, aber auch Klön- und Entspannungsorte und vieles mehr an 20 Standorten und unterwegs auf der Strecke sind eine einmalige Gelegenheit, die Straße und die Nachbarschaft gemeinsam neu zu erleben. Es beteiligen sich in diesem Jahr mehr als 80 Vereine und Gruppen, Schulen, Kitas und Unternehmen aus beiden Städten aktiv am Aktionstag.

Zum Thema Mobilität werden an vielen Standorten und für alle Altersgruppen Aktivangebote und Informationen angeboten: der Bobbycar-Parcours für die Kleinen, „Das rollende Kibaz“ – ein Bewegungsparcours für Kinder, Geschicklichkeitsparcours und Kettcar für Aktive, Looping-Bikes für die Mutigen, Fahrradparcours und Fahrradpräsentation für alle Zielgruppen, Bike-Simulator und Bike-Balance, ein Segway-Parcours, E-Bikes und E-Mobilität, Rollatoren-Parcours für die Älteren und Infos zum Thema ÖPNV.

An den zwei Bühnen am „Treffpunkt Mitte“ in Westerenger und am ZOB in Spenge wird viel Musik, Tanz und Sport präsentiert. Das Programm in Westerenger wird mit einer Radfahrerandacht der ev. Kirchengemeinden Enger und Spenge eröffnet. Die Kirchengemeinden bieten in Zusammenarbeit mit dem ADFC Enger-Spenge bereits um 10 Uhr zwei Radtouren als Sternfahrten zum Gottesdienst an.  Ab 13.15 Uhr gestalten dann verschiedene Ensembles der Musikschule Enger-Spenge das musikalische Programm in Westerenger. 

 Auftritt von Alessio Loriga

Um 16 Uhr kommen bekannte Gesichter aus den TV-Shows „The Voice of Germany“ und „The Voice Kids“ auf die Bühne. Zu Gast sind der Sänger Alessio Loriga mit seiner Band und die junge Sängerin Nina, die ihn stimmlich begleiten wird. Am ZOB in Spenge wird um 11:15 Uhr der Startschuss für den Jubiläumslauf der Regenbogen-Gesamtschule – die in diesem Jahre ihren 30. Geburtstag feiert - gegeben. 700 Schülerinnen und Schüler machen sich gemeinsam mit ihren Lehrer*innen und Eltern unter dem Motto „Wir sind 30“ auf den Weg von Spenge nach Enger.  

Auf der „Sport“-Bühne am ZOB folgen im weiteren Programm verschiedenste Tanz- und Sportpräsentationen. Gezeigt werden Zumba, Kunstturnen, Kickboxing, Salsation, Pilates, Karate Dojo, Breakdance und Twirling-Tanz. Am Combi-Markt in Westerenger tritt das Chaos-Varieté mit dem Programm „3 Männer ein Ziel – Das Chaos zu perfektionieren“ um 12.30 Uhr/14.30 Uhr und 16.30 Uhr auf. Ein Pantomime, ein Jongleur und ein Artist schaffen es zu dritt, das Chaos zur Show zu verbinden.

"Bummelpass"

Auch in diesem Jahr wird es wieder einen „Bummelpass“ geben. Mit dem Bummelpass können die Besucher am Aktionstag an acht verschiedenen Stationen entlang der fünf Kilometer langen Veranstaltungsstrecke von Enger nach Spenge Stempel sammeln. Wer alle acht Stempel zusammen hat, nimmt an der Gewinnverlosung zum Abschluss der Veranstaltung teil. Der Bummelpass wird an den drei zentralen Standorten am ZOB Spenge, am Treffpunkt Mitte in Westerenger und am Buskontaktpunkt in Enger ausgegeben.

Der Flyer mit dem gesamten Programm und allen Informationen zu den Standorten liegt in den Rathäusern in Enger und Spenge und an vielen anderen Orten aus. Er ist auch auf den Internetseiten der beiden Kommunen eingestellt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN