Mehrfach einschlägig vorbestraft 57-jährige Mellerin wegen Betruges verurteilt

Geldbeträge in vierstelliger Höhe soll die Mellerin nicht gezahlt haben. Foto: dpaGeldbeträge in vierstelliger Höhe soll die Mellerin nicht gezahlt haben. Foto: dpa
Marijan Murat

Osnabrück/Melle. Sie ist mehrfach einschlägig vorbestraft und soll ein Meller Handwerksunternehmen beauftragt haben, ohne dieses zu bezahlen: Vor dem Landgericht Osnabrück musste sich am Freitag eine 57-Jährige aus Melle verantworten.

Für ihr Perückenstudio soll sie einen Waschtisch in Auftrag gegeben haben. Die Arbeiten erledigte ein Unternehmen, die Rechnung zahlte die Mellerin aber bis auf eine kleine Zahlung in Höhe von 50 Euro nicht. Geldstrafe in vierstelliger Höh

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN