zuletzt aktualisiert vor

Tätverdächtiger schnell festgenommen Älteres Ehepaar wird in Melle-Riemsloh im eigenen Haus überfallen

Von PM

Foto: Michael GründelFoto: Michael Gründel

Riemsloh. In der Nacht zu Mittwoch wurde ein Ehepaar aus Riemsloh im eigenen Haus überfallen. Die Rentner überstanden den Überfall unbeschadet. Der Täter flüchtete mit Bargeld.

Ein älteres Ehepaar wurde in der Nacht zu Mittwoch in der Herforder Straße in Riemsloh Opfer eines Überfalls. Das Paar wurde gegen 1.25 Uhr von einem dunkelhäutigen Mann geweckt, der durch eine angelehnte Tür in das Haus eingedrungen war. Der Unbekannte forderte Geld und unterstrich seine Forderung mit einem Messer. Das Paar händigte ihm Bargeld aus, der Unbekannte flüchtete. 

Verdächtiger sitzt in U-Haft

Der Rentner informierte umgehend die Polizei, die eine umfangreiche Fahndung einleitete. Aufgrund der guten Personenbeschreibung und polizeilicher Ermittlungen konnten die Beamten noch in der Nacht einen Tatverdächtigen in der Nachbarschaft festnehmen. Der 24-Jährige, der eigentlich in Hüllhorst gemeldet ist, wurde am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt. Er bestreitet jede Tatbeteiligung. 

Ein Haftrichter erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Der 24-Jährige sitzt seit Mittwochabend in U-Haft. Die Polizei Melle prüft derzeit, ob der junge Mann noch für weitere Taten  wie Diebstähle oder versuchte Diebstähle in Riemsloh in Betracht kommt. Gegebenenfalls sind die Taten von den Geschädigten noch gar nicht bemerkt, geschweige denn angezeigt worden. Hinweise dazu werden von der Polizei in Melle unter 05422/920600 entgegengenommen. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN