Zeitreise in Bildern Heimatvereine zeigen Fotoausstellung zur 850-Jahr-Feier Melles

Gruppenbild mit Dame: Über die gelungenen Ausstellung freuten sich am Rande der Eröffnung (von links) Frank Finkmann, Heinrich Niederwestberg, Uwe Plaß, Eduard Meyer zu Eißen, Christian Hoffmeister, Josef Theißing, Annegret Mielke, Jürgen Krämer, Bernd Meyer und Falko Grobe. Foto: Harald KirchhoffGruppenbild mit Dame: Über die gelungenen Ausstellung freuten sich am Rande der Eröffnung (von links) Frank Finkmann, Heinrich Niederwestberg, Uwe Plaß, Eduard Meyer zu Eißen, Christian Hoffmeister, Josef Theißing, Annegret Mielke, Jürgen Krämer, Bernd Meyer und Falko Grobe. Foto: Harald Kirchhoff
Harald Kirchhoff

Melle. Es ist eine Zeitreise in Bildern: In der Kundenhallte der Kreissparkasse wird die Fotoausstellung „850 Jahre Melle: Gestern –Heute – Morgen“ gezeigt. „Mit dieser Präsentation leisten die Heimatvereine aus dem Grönegau einen wunderbaren Beitrag zum Stadtjubiläum“, sagte Sparkassendirektor Frank Finkmann während der offiziellen Eröffnung.

„Hier wird Geschichte lebendig“, machte die stellvertretende Bürgermeisterin Annegret Mielke in ihrer Eröffnungsrede deutlich. Die Politikerin erinnerte in diesem Zusammenhang daran, dass die Idee zu dieser Ausstellung im Arbeitskreis „Heimatgeschichte“ entstanden sei, der zusammen mit sechs weiteren Arbeitsgruppen an der Vorbereitung des Stadtjubiläums beteiligt war. 

In Archiven gestöbert

In der Folgezeit hätten Akteure aus dem Heimatverein Melle, dem Heimat- und Verschönerungsverein Buer, dem Heimat- und Verschönerungsverein Bruchmühlen, dem Heimatverein Gesmold, dem Heimatverein Neuenkirchen, dem Heimat- und Verschönerungsverein Westerhausen-Föckinghausen, dem Heimat- und Verkehrsverein Riemsloh und dem Heimat- und Verschönerungsverein Wellingholzhausen in ihren Archiven gestöbert, um eine aussagekräftige Bildauswahl für diese Präsentation zu treffen. Und was dabei entstanden sei, könne sich wahrlich sehen lassen. 

„Obwohl in dieser Ausstellung die Urkunde mit der ersten Erwähnung Melles aus dem Jahre 1169 nicht zu sehen ist, wird uns mit dieser Ausstellung vor Augen geführt, weshalb wir das 850-jährige Stadtjubiläum feiern“, sagte Annegret Mielke weiter. Die Fotos vermittelten anschaulich Impressionen aus der Geschichte des Grönegaues – „Momentaufnahmen, die uns Heimatgeschichte nahe bringen“.

Klimawandel größte Herausforderung

Abschließend richtete die Rednerin mit Blick auf das Motto des Jubiläums „Gestern – Heute – Morgen“ den Blick in die Zukunft: Der Klimawandel sei die größte Herausforderung, der sich die Menschheit derzeit stellen müsse. Und die Verantwortlichen müssten alles daran setzen, „diese Problem in den Griff zu bekommen“.

Die Fotoausstellung ist bis einschließlich Freitag, 26. Juli, während der üblichen Öffnungszeiten in der Kundenhalle der Kreissparkasse an der Mühlenstraße 28 zu besichtigen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN