Ein Bild von Michael Hengehold
14.06.2019, 18:38 Uhr KOMMENTAR

Ökologisch, nachhaltig und imagebildend für Melle

Ein Kommentar von Michael Hengehold


Ab 2020, spätestens 2021, könnte im neuen Gewerbegebiet gebaut werden. Foto: LGLN (Katasteramt)Ab 2020, spätestens 2021, könnte im neuen Gewerbegebiet gebaut werden. Foto: LGLN (Katasteramt)

Melle. Bitter – direkt vor das Eigenheim im Grünen ein Gewerbegebiet gesetzt zu bekommen. Das möchte man keinem wünschen. Ein Melle ohne Gewerbe allerdings auch nicht, findet unser Kommentator.

Direkt an der Autobahn mit vergleichsweise wenig Anwohnern – viel schadensärmer kann man ein solches Areal in Melle-Mitte wohl kaum platzieren. 

Kritik ruft die Kommunikation der Stadt hervor. Dass die Verwaltung sich diesbezüglich inzwischen mehr Mühe gibt, ist erkennbar. Allein, es ist noch Luft nach oben.

Die Anwohner tun derweil das einzig Richtige; sie drängen, wenn schon, denn schon, auf ein grünes Gewerbegebiet. Erfolgreiche Vorbilder gibt es dazu bundesweit mehrere. Ökologisch, nachhaltig und imagebildend für Melle.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN