„39 Fälle – das ist heftig“ Keine Bewährung, Meller muss in Haft

Symbolfoto: Peter Steffen/dpaSymbolfoto: Peter Steffen/dpa

Melle. Er habe seine Bewährung vielleicht nicht ernst genug genommen. Bei manchen Menschen brauche „der letzte Funke“ eben etwas länger, räumte ein 37-Jähriger aus Melle vor Gericht ein. Aber nun, inzwischen umgezogen, mit Job und Familie, nun wolle er „neu durchstarten“. Fehlendes Puzzleteil zum Glück: eine Bewährungsstrafe.

Blanditiis aut autem deserunt debitis culpa qui. A occaecati sint omnis eos odio sit tempore. Et qui veritatis similique. Quae ratione id voluptatem corrupti. Assumenda doloribus voluptatibus id maiores asperiores neque. Delectus quibusdam at quae velit aliquid iusto non. Ab omnis earum quidem autem rerum quo.

Facere unde accusamus sint porro qui eos. Veniam minus id ut placeat optio. Quia sit ipsam labore enim id et dolorem et. Quod non dolor sint. Assumenda rerum unde facilis dicta et tempore.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN