Ortsrat: Oberschule ist zu klein Neuenkirchen fordert Schul-Erweiterung von Stadt Melle

Gesperrt: Der Radwegbau an der Holterdorfer Straße kommt gut voran, aber die Verlegung der Glasfaserkabel leidet laut Ortsbürgermeister Karl-Heinz Gerling unter einer „schlechten Bauausführung“. Foto: Norbert WiegandGesperrt: Der Radwegbau an der Holterdorfer Straße kommt gut voran, aber die Verlegung der Glasfaserkabel leidet laut Ortsbürgermeister Karl-Heinz Gerling unter einer „schlechten Bauausführung“. Foto: Norbert Wiegand
Norbert Wiegand

Neuenkirchen. Sandra Apeler, Leiterin der Wilhelm-Fredemann-Oberschule, hat dem Ortsrat den Stand der Sanierungsarbeiten vorgestellt: „Es sieht ganz gut aus“, sagte sie zum Fortgang der Bauarbeiten parallel zum Schulbetrieb. Unabhängig davon ist das Gebäude jedoch angesichts steigender Schülerzahlen zu klein.

Mit dem Abschluss der Sanierung dürfe nach ihrer Einschätzung im Frühjahr 2020 gerechnet werden: „Dann haben wir ein schickes und schönes Gebäude“, so Apeler. Sie wies allerdings auch auf den „echten Minuspunkt“ der fehlenden Mensa hin. Auß

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN