Mit dem Zug zur Ostereiersuche Mindener Museumsbahn startet in Pr. Oldendorf in die Saison

Dieser Kleinbahnzug war in den Fünfzigerjahren auf der Wittlager Kreisbahn unterwegs. Foto: Museumseisenbahn MindenDieser Kleinbahnzug war in den Fünfzigerjahren auf der Wittlager Kreisbahn unterwegs. Foto: Museumseisenbahn Minden

Pr. Oldendorf. Am Ostermontag eröffnet die Museums-Eisenbahn Minden die Saison auf der Wittlager Kreisbahn mit einer Osterhasenfahrt.

Auf dem Wehrendorfer Bahnhofsgelände können sich die kleinen Fahrgäste, ausgerüstet mit einem Lösungsbogen, auf die Suche nach Osternestern machen. In den Nestern finden die Kinder kleine Rätsel, die zu lösen sind und deren Antwort dann in den Lösungsbogen eingetragen wird. Der Osterhase tauscht den Lösungsbogen am Ende der Suche gegen ein mit Süßigkeiten gefülltes Osternest ein.

Während des dreiviertelstündigen Aufenthaltes in Wehrendorf werden Bratwürste und Getränke angeboten. Der Kleinbahnzug, wie er in den Fünfzigerjahren auf der Wittlager Kreisbahn verkehrte, fährt um 10.30 und um 13.30 Uhr von Preußisch Oldendorf und um 11.30 Uhr ab Bohmte zum Ostereiersuchen nach Wehrendorf. Die Fahrt, die über die gesamte Strecke von Preußisch Oldendorf nach Bohmte geht, dauert zweieinhalb Stunden. Im Zug gibt es kalte und warme Getränke.

Die Fahrkarte kostet für Erwachsene und für Kinder von vier bis 14 Jahren 12 Euro. Die Fahrkarte für Kinder unter vier Jahren kostet fünf Euro. In den Kinderfahrkarten ist das Ostereiersuchen enthalten. Fahrkarten gibt es auf www.museumseisenbahn-minden.de. pm/nw

Telefonische Reservierung unter 0 54 74/91 20 90. Restkarten, sofern verfügbar sind auch am Zug erhältlich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN