Land legt Mentoring-Programm auf Melle möchte mehr Frauen für die Kommunalpolitik begeistern

Die niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Carola Reimann, möchte mehr Frauen für die Kommunalpolitik gewinnen. Archivfoto: Tom FigielDie niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Carola Reimann, möchte mehr Frauen für die Kommunalpolitik gewinnen. Archivfoto: Tom Figiel

Melle. Mehr Frauen in die Kommunalpolitik: Dazu hat das Land Niedersachsen ein Mentoring-Programm aufgelegt. Die Stadt Melle unterstützt diesen Vorstoß und möchte mehr Frauen für die Kommunalpolitik begeistern.

In ganz Niedersachsen wird Frauen die Gelegenheit gegeben, die Kommunalpolitik kennenzulernen. Im Vorfeld der Kommunalwahlen 2021 hat das niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung das Mentoring-Programm „Frau.Macht.Demokratie.“ aufgelegt, mit dem bis zu 400 Frauen die Gelegenheit gegeben wird, in die Kommunalpolitik hinein zu schnuppern und durch eine Kandidatur für einen Gemeinderat, Stadtrat, Kreistag oder die Regionsversammlung möglichst einen Einstieg zu finden.

22,5 Prozent Frauenanteil in Melle

Auch die Stadt ruft dazu auf, sich daran zu beteiligen. Die niedersächsischen Kommunalparlamente sind im Durchschnitt zu 76 Prozent männlich besetzt. In Melle liegt der Frauenanteil bei 22,5 Prozent. „Das soll anders werden“, betont Gleichstellungsbeauftragte Marita Feller.

Das Mentoring-Programm läuft über ein Jahr, los geht es mit einer Auftaktveranstaltung in Hannover am 30. August. Teilnehmende Frauen werden von jeweils einer Mentorin oder einem Mentor durch das kommunalpolitische Jahr begleitet. Drei überregionale Fachveranstaltungen ergänzen das Programm ebenso wie eine enge regionale Unterstützung durch kommunale Gleichstellungsbeauftragte. Das ist auch in der Stadt Melle der Fall, wo Marita Feller als Ansprechpartnerin zur Verfügung steht.  

Jetzt bewerben

Bewerbungen von erfahrenen Politikerinnen, aber auch von weiteren interessierten Frauen können bis zum 15. Mai 2019 abgegeben werden. Infos erhalten potenzielle Teilnehmerinnen im Internet unter www.frau.macht.demokratie.de und bei Marita Feller, Telefon 05422 965-247, E-Mail m.feller@stadt-melle.de.

„Stärken Sie die Demokratie – und starten Sie mit diesem Programm Ihren Weg in die Politik“, sagt Ministerin Carola Reimann in ihrem Aufruf. Ebenso sind erfahrene Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker aufgerufen, als Mentorinnen und Mentoren im Programm dabei zu sein, die Nachwuchspolitikerinnen in die Politik einzuführen, sich über die Schulter schauen zu lassen, ihre eigenen Erfahrungen weiterzugeben und die Neueinsteigerinnen auf dem Weg zur Kandidatur zu unterstützen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN