Titel für Emblaze Tanz Studio Meller Tänzer räumen in Hamburg ab

Die Gruppe "Revulsion" holte sich den Titel als Norddeutscher Meister. Foto: Vanessa Nicette FotografieDie Gruppe "Revulsion" holte sich den Titel als Norddeutscher Meister. Foto: Vanessa Nicette Fotografie

Melle/Hamburg. Gleich mit sechs ersten Plätzen und etlichen weiteren Topplatzierungen ist das Emblaze Tanz Studio von den Norddeutschen Meisterschaften in Hamburg nach Melle zurückgekehrt.

Wer Meister werden will, kann nicht ausschlafen: Früh morgens um 6.30 Uhr schon bog der Bus in die Bismarckstraße ein, wo bereits 50 Tänzer des Emblaze Dance Studios warteten. Für die Jungen und Mädchen war es das erste Mal, seit Iulia Racovita das ehemalige Studio Dance 4 Young Mitte 2017 von Astrid Kronsbein übernommen hatte, dass sie an einem Wetttbewerb teilnahmen. Und dann gleich auf der Bühne der Norddeutschen Meisterschaften. Darauf hatten sich alle seit Monaten vorbereitet.  

Mit 17 Tänzen, darunter mehrere Gruppentänze, ein Quartett, zwei Duette und zahlreiche Solos, startete die Tanzschule in den Kategorien Jazz, Hip Hop, Modern, Show Dance & Commercial mit Schülern im Alter von 10 bis 19 Jahren. In keiner schnitt sie schlechter als Rang sechs ab.

Die einen sind mad, die anderen sick

Für einen Großteil der Teams, die von Iulia Racovita und Jonas Rieck trainiert werden, war es eine Premiere, in diesen Gruppenkonstellationen zusammen auf der Bühne zu stehen. Die Hip Hop Company „Mad´ouk“ (Arabisch für "erfahren", aber auch "abgehärtet") und die Commercial Company „Tocksick“ (ein Wortspiel mit toxic, giftig) konnten sich direkt bei ihrem ersten großen Auftritt jeweils Rang eins in ihrer Kategorie sichern. Auch die Jazz Company „One“ wurde mit einer hohen Punktzahl und dem zweiten Platz belohnt. Die Gruppe „Revulsion“, die bereits 2017 am Wettbewerb teilnahm und es bis zum Dance World Cup schaffte, holte sich auch dieses Jahr wieder mit stolzen 83,7 Punkten den Sieg in der Stilrichtung „Commercial“. Eine Gruppe ist offen, für eine Company muss man sich bewerben, beziehungsweise ein Casting absolvieren. 

Auch Solos und Duos, die größtenteils von den Tänzerinnen selbst choreografiert werden, durften sich zahlreich über Erfolge freuen. Lara Wünsch behauptete sich im Modern Dance gegen eine Vielzahl starker Konkurrenten und wurde Zweite. Mit 80,3 Punkten wurde Jonas Rieck in der Kategorie Hip Hop Norddeutscher Meister. Das gelang auch Anna Trippe und Angelina Simakov mit ihrem Modern Duett.

Für einen Teil der jungen Tänzer wird es am 11. April zur Deutschen Meisterschaft nach München gehen. Und für alle stehen nach einer kurzen Pause schließlich nach Ostern schon wieder die Vorbereitungen für die kommende Show auf dem Programm.

Ergebnisse: 

„One Dance Company“ (Große Gruppe Jazz Erwachsene) – 2. Platz

(mit Alina Wilken, Anna Schleicher, Hanna Hollmann, Johanna Kastrup, Jonas Rieck, Kim Hartig, Lara Wünsch, Lee Chippendale, Lena Ströcker, Lina May, Liv Rutzen, Miriam Knollmann, Nele Nixdorf, Renée Potthoff, Saskia Hoffmann, Selina Kille)

„One“ Dance Company. Foto: Vanessa Nicette Fotografie
  • „Mad’ouk Dance Company“ (Kleine Gruppe Hip Hop Erwachsene) – 1. Platz
  • „Revulsion“ (Kleine Gruppe Commercial Erwachsene) – 1. Platz
  • (mit Alina Wilken, Anna Schleicher, Johanna Kastrup, Jonas Rieck, Lara Wünsch, Lena Ströcker, Nane Schwenker, Nele Nixdorf, Selina Kille)
  • „Elysian Dance Company“ (Kleine Gruppe Show Dance Junioren) – 4. Platz; (mit: Anna-Marie Seewöster, Emily Thöne, Janne König, Johanna Püttker, Jule Wittler, Leni Selent, Madita Placke, Medea Mehring, Pia Schellenberger)
Elysian“ Dance Company Foto: Vanessa Nicette Fotografie
  • „Saule Dance Company“ (Kleine Gruppe Jazz Junioren) – 6. Platz
  • „Joy Dance Company“ (Kleine Gruppe Hip Hop Junioren) – 2. Platz
  • „Tocksick Dance Company“ (Große Gruppe Commercial Junioren) – 1. Platz
  • Anita Sola, Lea Andro, Lenja Strothman & Lisa Adolphs (Kleine Gruppe Jazz Junioren) – 5. Platz
  • Anna Trippe & Angelina Simakov (Duett Modern Junioren) – 1. Platz
  • Lena Ströcker & Jonas Rieck (Duett Show Dance Erwachsene) – 3. Platz
  • Lara Wünsch (Solo Modern Erwachsene) – 2. Platz
  • Jonas Rieck (Solo Hip Hop Erwachsene) – 1. Platz
  • Saskia Hoffmann (Solo Jazz Erwachsene) – 3. Platz
  • Hanna Hollmann (Solo Jazz Junioren) – 1. Platz
  • Lee Chippendale (Solo Hip Hop Junioren) – 2. Platz
  • Joanne Thoene (Solo Jazz Kinder) – 3. Platz
  • Mia Luckner (Solo Jazz Kinder) – 4. Platz


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN