Beim größten Schülerquiz Deutschlands dabei 6F2 des Gymnasiums Melle will beste Klasse Deutschlands werden

Will "beste Klasse Deutschlands" werden: Die Klasse 6F2 des Gymnasiums Melle hat es in die TV Show von KIKA geschafft. Am 8. März geht es zur Aufzeichnung nach Köln. Foto: Simone GraweWill "beste Klasse Deutschlands" werden: Die Klasse 6F2 des Gymnasiums Melle hat es in die TV Show von KIKA geschafft. Am 8. März geht es zur Aufzeichnung nach Köln. Foto: Simone Grawe
Simone Grawe

Melle. Über 1200 Klassen haben sich beworben, und die 6F2 des Gymnasiums hat es in die Show geschafft: Beim großen TV Quiz "Die beste Klasse Deutschlands" wollen Schüler aus Melle den begehrten Titel holen.

TV-Aufzeichnung in Köln statt Mathe, Deutsch und Religion: Der 8. März wird für die 27 Schüler der 6F2 ein ganz besonderer Tag. Frühmorgens geht es mit dem Bus in die Rheinmetropole, wo die Schüler vor laufenden Kameras um die Qualifikation für das Wochenfinale kämpfen. 

"Wir alle kennen die Show, und wir wollen unbedingt mitmachen und das durchziehen", sagt Judith. An Motivation mangelt es nicht, denn außer dem begehrten Siegerpokal winkt für die "beste Klasse Deutschlands" eine fünftägige Reise für die ganze Klasse nach Athen.

Pfiffige Bewerbung

"Also bewerben wir uns mal", überlegten Judith und ihre Klassenkameraden. Im Zusammenspiel mit Klassenlehrerin Friederike Uhlenberg und Co-Klassenlehrer Stefan Schneider entwarfen sie pfiffige und kreative, aufwendige Namensschilder, mit denen sich jeder einzelne per Video kurz vorstellte. Außerdem sagten vier Schüler einen Reim auf, und schon war die Bewerbung fertig, erklärt Keno.


Das Konzept beeindruckte, denn unter 1200 Klassen der Jahrgangsstufen 6 und 7 erhielt die 6F2 eine Einladung zum TV-Quiz, das ab Mai bei KIKA ausgestrahlt wird. Wer "beste Klasse Deutschlands" werden möchte, muss K.O.-Runden in drei Shows für sich entscheiden. Zunächst geht es gegen drei Mitbewerber um den Wochensieg, Die Sieger der vier Wochenfinal-Shows kommen dann ins große Superfinale.

"Klar, wir sind zuversichtlich."Angelina, Klasse 6F2

"Klar, wir sind zuversichtlich, dass wir es in die nächste Runde schaffen. Das wäre wirklich schön, aber es gibt auch starke Gegner", meint Angelina. Insofern ist die Klasse realistisch. Allein die Teilnahme verdient angesichts der vielzähligen Konkurrenz hohen Respekt: Lediglich 32 Startplätze wurden vergeben, Niedersachsenweit schafften nur drei Klassen den Sprung in die Show: "In der ersten Runde müssen wir uns gegen drei andere Klassen durchsetzen, wir wissen aber nicht, gegen welche", ergänzt ein anderer Schüler.

Viele Themenbereiche

Auf jedes Klassenteam warten knifflige Fragen und Experimente aus unterschiedlichen Wissensbereichen: Natur und Umweltthemen werden abgefragt, ebenso wie Fragen aus den Bereichen Sport, Musik, Erdkunde sowie Essen und Trinken. Problematisch: Anders als bei Klassenarbeiten können sich die Schüler kaum vorbereiten. Wenn im Studio die Kameras laufen, sind Teamgeist und gute Allgemeinbildung gefragt. Magnus und Luca werden vorne am Put sitzen, dahinter der Rest der Klasse mit Abstimmungsgeräten.

Nun heißt es Daumen drücken: Auf ein erfolgreiches Weiterkommen hoffen nicht nur das Kollegium und die Schüler des Gymnasiums, sondern auch die Familien und Freunde.


Die Ausstrahlungstermine

Die Wochenshow laufen ab 13. Mai, montags bis donnerstags um 19.25 Uhr bei KIKA. Die Wochenfinal-Shows werden ab 17. Mai immer freitags um 19.30 Uhr bei KIKA gezeigt. Das große Superfinale beginnt am 8. Juni um 10 Uhr im Ersten bei Check Eins. Die Moderation übernimmt Malte Arkona.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN