Jugend des AC Melle erfolgreich Motorsportler bei ADAC-Meisterfeier geehrt

Von pm

Marvin Kaja vom AC Melle (Mitte) wurde bei der ADAC-Ehrung der besten Motorsportler des Vorjahres ausgezeichnet. Foto: ADAC Weser-EmsMarvin Kaja vom AC Melle (Mitte) wurde bei der ADAC-Ehrung der besten Motorsportler des Vorjahres ausgezeichnet. Foto: ADAC Weser-Ems

Melle. Am Beginn der neuen Motorsportsaison 2019 steht wie in jedem Jahr die Ehrung der erfolgreichen Motorsportler des Vorjahres im Regionalclub Weser-Ems des ADAC. Der AC Melle war bei der Meisterfeier in Vechta wieder mit einer stolzen Delegation vertreten.

Unter dem Motto „Tag der Sieger" hatte der Regionalverband des ADAC Weser-Ems zur zweitägigen Meisterfeier nach Vechta eingeladen. 370 Personen aus dem gesamten Regionalclub-Gebiet folgten der Einladung zur Ehrung der Jugendsportler in den verschiedenen Kart- und Automobilsportserien. Auch der AC Melle war mit mehreren Jugendmotorsportlern vertreten. 

Marvin Kaja erfolgreichster Fahrer

So wurde als erfolgreichster Fahrer im Automobil-Youngster-Slalom Cup in der Altersklasse der über 18-Jährigen mit dem Titel des Weser-Ems-Meisters Marvin Kaja vom AC Melle geehrt, der dieser Serie in den vergangenen Jahren immer wieder mit vielen Siegen und Meistertiteln seinen Stempel aufdrückte. Den dritten Platz in dieser Serie belegte ebenfalls ein Fahrer des Meller Motorsportclubs: Lukas Vinkmann. Er konnte sich zudem über die Pokale für den zweiten Platz als Fahrer beim Clubsport-Rallye-Sprint und Rang drei als Beifahrer in derselben Serie freuen.

In der Kategorie Kartslalom ist der AC Melle in den vergangenen Jahren immer wieder mit seinen Fahrern erfolgreich auf den Kartstrecken im Weser-Ems-Gebiet und auch deutschlandweit vertreten gewesen. So auch in der vergangenen Saison. Daher wurden für den Meller Verein in der Altersklasse K2 Keanu Kaja, in der Altersklasse K3 Marie Netemeyer und in der Klasse K4 Fabian Netemeyer aufs Podium gerufen und durften ihre verdienten Pokale für die motorsportlichen Leistungen entgegennehmen. 

Für die nun anstehende Saison haben sich die Meller Fahrer fest vorgenommen, an die jüngsten Erfolge nahtlos anzuknüpfen, um auch bei der nächsten Meisterfeier des ADAC Weser-Ems in einem Jahr wieder ganz oben auf dem Podium zu stehen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN